{Rezension} Royal 4: Eine Krone aus Stahl - Valentina Fast

Samstag, 21. November 2015

eBook: 3,99 € €; 208 Seiten *kaufen*

Klappentext
**Die letzten Kandidatinnen und der echte Prinz**
Wenige Wochen nur trennen die übriggebliebenen Kandidatinnen von der Enthüllung des echten Prinzen und seiner Wahl der Prinzessin. Alle vier jungen Männer scheinen sich bereits für ihre zukünftige Frau entschieden zu haben, nur wer Anspruch auf Tatyana erheben wird, liegt immer noch im Dunkeln. Dass sie selbst zwiegespalten ist, macht die Situation nicht unbedingt leichter. Erst eine gemeinsame Reise durch das gesamte Königreich öffnet ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft, sondern auch, was die wahren Pläne des Königreichs angeht…





Meine Meinung
Das Cover gefällt mir diesmal ehr weniger. Das Mädchen hat eine absolut komische Haltung und ihr Ausdruck/Blick lässt auch zu wünschen übrig. Es hat mich definitiv nicht so angesprochen wie die vorigen Cover.

In diesem Band von Royal passiert relativ viel. Man erfährt ziemlich zu Anfang, was Henry denn jetzt für eine Idee hatte. Dann geht es mit einer Reise weiter mit der anschließenden Prinzenverkündung. Und zum Schluss dann noch etwas, worauf ich nicht näher eingehen möchte ;)

Sehr gut hat mir die Verkündung des Prinzen gefallen. Man hat mitgefiebert, wer denn nun der Prinz ist und wer doch nicht. Ich hatte zwar von Anfang an „meinen“ Favoriten und „meinen“ Prinzen im Kopf, doch ob sich dies bestätigt hat, müsst ihr selber herausfinden ;) Eine große Überraschung war die Wahl von einigen der Männern. Diese Entscheidungen finde ich jedoch mehr als gelungen.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Es passierte etwas, womit ich nicht gerechnet habe und ich finde, dass Tanyas Reaktion da auch ganz gut dargestellt wurde. Es war sehr spannend und man überlegt mit, was denn da jetzt los war und wieso. Dennoch war es ein wirklich, wirklich mieses Ende und man möchte sofort weiterlesen um zu erfahren, wer daran beteiligt war. Und vor allem, wieso diese Personen es getan haben. Was haben sie für einen Nutzen davon?

Zu den Charakteren gibt es nicht wirklich viel zu sagen. Es hat sich zu den vorigen Teilen nicht wirklich etwas verändert.

Der Schreibstil von Valentina ist nach wie vor locker und leicht. Wie bereits in den vorigen 2 Teilen hat es mich emotional nicht so richtig gepackt. In Teil 1 war ich total gefangen davon und ab Teil 2 hat das sehr nachgelassen.

Etwas wird das wohl auch durch das anhaltende Hin und Her zwischen Tanya und Phillip kommen. Denn das geht mir langsam wirklich auf die Nerven. Es wird immer wieder gesagt, dass es nicht geht aber man erfährt bisher immer noch nicht, wieso es denn nicht funktioniert. Es gibt zwar ein kleines Ereignis, was eben darauf hindeutet aber mehr auch nicht. Wieso Phillip dieser Meinung ist, bleibt nach wie vor geheim.

Trotz der genannten Kritikpunkte habe ich Royal 4 wirklich gerne gelesen. Es war spannend, hat mich in seinen Bann gezogen und ich hatte das Buch sehr schnell durch. Es hat mir zum Glück wieder besser gefallen als Teil 3. Ich hoffe, dass wir in Teil 5 endlich einmal die Auflösung der Probleme zwischen Phillip und Tanya bekommen.

Royal 4 bekommt von mir 4,5 Büchereulen.


1 Kommentar:

  1. Huhu Liebes,

    da gebe ich dir wirklich Recht. Mich hat das ganze Hin und her auch total genervt und finde das ganze auch etwas kindisch. Trotzdem muss ich natürlich unbedingt wissen wie es weitergeht und warte schon gespannt auf den 5. Band.

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen