{Rezension} For Good: Über die Liebe und das Leben - Ava Reed

Montag, 29. Februar 2016




Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99 €
Seitenanzahl: 238
Erschienen: 30. November 2015
Reihenname: Einzelband
Meine Bewertung: 5 Büchereulen

Will ich kaufen!
Homepage Ava Reed






Klappentext
Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.



Meine Meinung
Das Cover gefällt mir mittelmäßig.
 Es passt sehr gut zu dem Buch - mir ist es aber etwas zu gelb.

Aber die Story o.O
Ich LIEBE sie. Dieses Buch ist einfach fabelhaft!

Charlie ist eine ganz tolle Frau <3
Sie ist nett, liebenswürdig und hat ein großes Herz. Ihre Tierliebe hat mir total gefallen und ich kann es absolut nachvollziehen. Ich liebe Tiere auch =D
Sie trauert sehr stark um Ben und auch das konnte ich 100 % nachvollziehen. Ich weiß nicht, wie es mir in solch einer Situation gehen würde. Ich fand es sehr passend, dass sie so lange getrauert hat. Für mich hat es sie sehr authentisch und realistisch gemacht.

Zu Ben selbst gibt es nicht sooo viel zu sagen, da wir ihn ja leider nicht „persönlich“ kennenlernen. Aber er schien ein absolut toller Mann zu sein, den man nicht mehr hergeben will. Er ist ebenso tierlieb und war immer total süß zu Charlie.

Ich mochte beide von Anfang an. Ich habe sie in mein Herz geschlossen und da bleiben sie auch! Diese Geschichte sollte man nicht mehr aus dem Herzen lassen. Sie hat mich absolut berührt.

Der Schreibstil von Ava hat mir sehr gut gefallen. Sie hat mich von Anfang an neugierig gemacht und ich MUSSTE einfach immer weiterlesen. Nach wenigen Seiten hat sie mich bereits das erste Mal zum Weinen gebracht. Und mir sind definitiv noch öfter die Tränen geflossen.
Die Kapitelaufteilung hat mir auch sehr, sehr gut gefallen. Denn man erfährt sowohl etwas über ihre Gegenwart als auch über die gemeinsame Vergangenheit mit Ben. Meiner Meinung nach hätte es keine bessere Aufteilung geben können.

Dieses Buch ist einfach nur eine WUCHT und ich werde es definitiv nie vergessen. Ich habe For Good absolut verschlungen und kann es jedem nur weiterempfehlen.
Ich vergebe volle 5 Büchereulen!



Kommentare:

  1. Hey :)

    Sehr schöne Rezi!
    Es klingt aufjedenfall sehr vielversprechend und wenn ein Buch wirklich einem zum weinen bringt, kann es nur gut sein!
    Mir ist es bis grad eben gar nicht aufgefallen aber das Buch hat ja echt einen Gelbstich ö.ö

    Liebe Grüße und schönes WE

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu =)

      danke *_*
      Ja, es war wirklich gut. Es kommt nicht sooo oft vor, dass ich wirklich richtig heule. Und dann auch noch mehrmals. Es war für mich schon echt ein Highlight 2016 <3

      Ja ne? Ich finde auch, dass es EXTREM gelblastig ist xD

      Liebe Grüße
      Bibi <3

      Löschen