{Rezension} Talon 2: Drachenherz - Julie Kagawa

Donnerstag, 28. April 2016




Ausgabe: Hardcover
Preis: 16,99 €
Seitenanzahl: 544
Erschienen: 11. Januar 2016
Reihenname: Talon
Meine Bewertung: 4,5 Büchereulen

Will ich kaufen!
Homepage Heyne Verlag






Klappentext
Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?



Meine Meinung
Aaaaah, ich brauche Teil 3! SOFORT!

Das Cover ist wieder mega schön <3
Ich mag das pink noch lieber als das grün vom ersten Teil =P

In diesem Band liegt der Hauptpunkt mehr oder weniger auf der Flucht und den Angriffen. Es war also doch recht spektakulär und aktionreich. Das hat mir sehr gut gefallen. Es wurde nie langweilig.

Ember mag ich nach wie vor sehr gerne. Im Buch wurde sie von Garret als: fröhliches, draufgängerisches, lustiges und schönes Mädchen beschrieben. Von Riley als: impulsiv, furchtlose und nervtötend. Ich finde, beide haben sie sehr gut beschrieben. Doch sie ist noch so viel mehr. Sie kämpft für das, was ihr richtig erscheint und ist mit Leib und Seele dabei <3
Dennoch ist sie auch verletzbar und unsicher. Sie weiß ihre Gefühle nicht recht zu deuten und hadert damit.

Dante verachte ich. Ich verachte ihn, seine Art und einfach alles an ihm. Er ist so falsch und aaaah. Ich würde ihm am liebsten eins auf die Rübe hauen =P

Garret mag ich auch sehr gerne. Er ist tapfer, mutig und stellt sich den Problemen. Aber er ist auch gefühlvoll.

Riley ist genau wie Ember doch ehr draufgängerisch. Er setzt sich mit allem was er hat für andere ein und das gefällt mir sehr gut. Manchmal hat er eine etwas „ruppige“ Art. In diesem Band habe ich auch angefangen, ihn zu mögen.

Die Liebesgeschichte gefällt mir ganz gut. Ich finde, dass Julie Kagawa es sehr gut umgesetzt hat. Für meinen Geschmack, trifft sie genau die richtige Mischung. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Und ich kann Ember sogar etwas verstehen.

Den Schluss fand ich wie auch schon beim ersten Teil mies. Ich möchte jetzt sofort wissen, wie es weitergeht. Es ist eigentlich kein aaaaaall zu großer Cliffhanger – für mich reicht er aber =P

Der Schreibstil von Julie Kagawa ist leicht und flüssig. Die Umgebunden sind gut beschrieben und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Emotional konnte sie mich ganz gut packen. Ich habe mitgefieber und mitgehofft. Habe mitgezittert und mitgelitten. Aber ich hätte mir noch etwas mehr Herzschmerz gewünscht.

Talon 2 bekommt von mir 4,5 Büchereulen.
Ihr solltet diese Reihe unbedingt lesen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen