{Rezenion} Princess Reality 1: Gespieltes Leben - Noëmi Caruso

Samstag, 31. Dezember 2016




Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,90 €
Seitenanzahl: 228
Erschienen: 20. Dezember 2016
Reihenname: Princess Reality
Meine Bewertung: 3 Büchereulen

Will ich kaufen!
Homepage Princess Reality






Klappentext
Princess Reality ist der Beginn einer Trilogie, die sich ein wenig in die Romantasy-Schublade stecken lässt, aber auch dystopische und sehr realitätsnahe Elemente enthält. Die Geschichte eines Landes mit Monarchie und teilweise mittelalterlichen Strukturen, trifft auf Handys und Reality-TV. Während die Weltgeschehnisse ähnlich einem Abgrund zudriften, wie dies unsere eigene Welt tut, kann eine junge Frau ihrem Volk helfen und zeigen, dass die Monarchie nicht alt und verstaubt ist, sondern ernsthaft auf der Suche nach Lösungen ist. Ausgerechnet eine Reality Show über Prinzessin Siara soll die Rettung sein? Das glaubt sie zwar nicht ganz, aber für sie beginnt das Abenteuer ihres Lebens.



Meine Meinung
Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde, es sieht verspielt und prinzessinenhaft aus und auch der Titel passt.
Ich habe mich sofort in das Cover verliebt. Nachdem ich den Titel und dann Klappentext gelesen hatte stand für mich fest, dass ich es unbedingt lesen muss.

Leider konnte mich Princess Reality nicht vollkommen überzeugen. Anfangs dachte ich, dass es ein totaler Abklatsch von Selection ist. Dies ist aber Gott sei Dank nicht der Fall. Nach und nach entwickelt sich eine eigene Story.

Die Hauptprotagonistin Siera hat mir im Großen und Ganzen ganz gut gefallen. Sie ist ein liebes und nettes Mädchen, welches nicht nur an sich denk, sondern sich auch immer mehr Gedanken um die ärmere Gesellschaft bzw. die Flüchtlinge macht. Dennoch konnte ich keinen richtigen Draht zu ihr finden und nicht so ganz mit ihr mitfühlen oder mitfiebern.

Die männlichen Personen blieben leider sehr Oberflächlich. Es gab einige Männer die sie quasi näher kennenlernt, dennoch kann ich diese kaum auseinanderhalten. Es gibt keine wirklichen Charaktereigenschaften oder Vorlieben/Nachteile an ihnen.

Der Schreibstil von Noëmi Caruso war okay. Es war einfach so, dass mich dieser nicht ganz fesseln konnte und ich manchmal über Sätze gestolpert bin. Gerade am Anfang kam es mir vor, dass es unheimlich viele, unheimlich lange und verschachtelte Sätze gab und ich diese teilweise 2x lesen musste, bis ich alles verstanden hatte. Ich habe aber das Gefühl, dass dies zum Schluss etwas besser wurde.
Deshalb bin ich sehr gespannt auf Band 2 und ob sich dort ihr Schreibstil noch steigert.
Emotional konnte sie mich leider nicht so ganz packen. Ich konnte nicht so ganz mitfühlen. Leider kam irgendwie auch die große Gefahr die im Klappentext erwähnt wurde nicht so ganz rüber. Was ist denn jetzt wirklich die große Gefahr?

Die Storyidee selbst gefällt mir gut und ich habe es auch gerne gelesen. Auch, dass sie etwas anderes ist als die bisherigen Prinzessinnenbücher die ich gelesen habe. Trotzdem konnten mich ihr Schreibstil und die Charaktere nicht so ganz fesseln. Vielleicht hatte ich auch einfach etwas hohe Erwartungen an dieses Buch. Ich vergebe Princess Reality 3 Büchereulen und bin gespannt auf den 2. Teil.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen